Banner


- Werbeeinschaltung zugunsten des Orgelvereins -

Startseite Artikel
.
Texte und Artikel

Wählen Sie eines der unten angeführten Themen. Wir bemühen uns, die Sammlung der Artikel laufend zu erweitern und freuen uns über Feedback.



2015-04-19: Das war "Bach mit Zugabe" PDF Drucken
Aus dem Leben der Gemeinde
Geschrieben von: Admin   

Collage Bachkantaten Frhling 2015

Ein hochmotiviertes Ensemble - Projektchor und Orchester mit Solisten unter der musikalischen Gesamtleitung von Dr. Orthulf Prunner - erfreuten und berührten das zahlreich erschienene Publikum mit zwei weiteren Kantaten des großen Meisters Johann Sebastian Bach (1685-1750). Die Choralkantate „In allen meinen Taten“ hat er ohne besonderen Anlass komponiert, in Leipzig im Jahr 1734, da war Bach bereits dort 11 Jahre Thomaskantor, 27 Jahre bis zu seinem Tod im Jahr 1750 hatte er dieses Amt inne. Unzählige Kantaten sind in dieser Zeit entstanden. Auch die zweite Kantate des Abends „Himmelskönig sei willkommen“, 1714 uraufgeführt in Weimar zum Palmsonntag, am 25. März, wurde mit viel Begeisterung und Hingabe musiziert. Eingeleitet hat Orthulf Prunner diesen wunderbaren Abend mit einem Orgelwerk Joh. Seb. Bach's. Marianne Helsch sprach verbindendende Wort in Vertretung von Pfarrerin Astrid Körner. Zum Abschluss ließen sich die Ausführenden natürlich zu einer schönen Zugabe bewegen. "Himmelskönig sei willkommen. Lass' auch uns dein Zion sein. Komm herein. Du hast uns das Herz genommen." Den Nach- und Ausklang gab's traditionell im Hyrenbachsaal mit einem köstlichen Buffet und fröhlichem Zusammensein. Mit dem Erlös kauft das Pfarramt Lebensmittelgutscheine, die das ganze Jahr hindurch an Bedürftige unserer Stadt weitergeben werden. Der Termin für die "Jubiläums-Bachkantaten" (30 Jahre) im Herbst steht auch fest. Es ist Sonntag, der 15. November 2015, 18:00 Uhr. Wir freuen uns!

(Text: Marianne Helsch, Fotos: Gerhard Heinzl)

 
2015-04-12: Das war das Tauferinnerungsfest PDF Drucken
Aus dem Leben der Gemeinde
Geschrieben von: Admin   

taufereinnerung 2015

„Wie die Neugeborenen“... Ein sonniger Morgen - eine kunterbunt geschmückte Kirche - groß und klein - alt und jung - Eltern und Paten - alle haben mitgefeiert mit unseren Tauferinnerungskindern. Ihre Taufsprüche geschrieben auf bunten Bändern sozusagen über unseren "Kirchenhimmel gespannt" ... Dazu berührende Gedanken unserer Pfarrerin, die diesen schönen Gottesdienst engagiert, liebevoll und warmherzig mit uns allen und den Tauferinnerungskindern gefeiert hat ... Da wurden Taufkerzen an der Osterkerze entzündet - Ein Glaubensbekenntnis zum Tauferinnerungsfest von den Kindern gesprochen - alle Taufkinder nochmals gesegnet ... Fürbitten von Eltern und Paten - natürlich auch viel gemeinsam gesungen, unterstützt von Ulli Themeßl an der Orgel... Zum Beispiel das "Kindermutmachlied" ... „Wenn einer sagt, „ich mag dich, du, ich find dich ehrlich gut“, dann krieg ich eine Gänsehaut und auch ein bisschen Mut. La la la la la ... Gott sagt zu dir: „Ich hab dich lieb und wär so gern dein Freund" ... Und das, was du allein nicht schaffst, das schaffen wir vereint. La la la la la ... Anschließend im Pfarrgarten noch eine Agape mit fröhlichem Beisammensein zum Aus- und Nachklingen!

Text: Marianne Helsch | Alle Fotos auf Google Drive Villach-Stadtpark

 

 
2015-03-18: 30 Jahre Treffpunkt der Frauen PDF Drucken
Aus dem Leben der Gemeinde
Geschrieben von: Admin   

TdF 30 Foto

„Einander brauchen mit Herz und Hand - gemeinsam weben ein buntes Band“. Diesen Liedvers, der damals im Familiengottesdienst am 22. März 1985 gesungen wurde, sollte zum Leigedanken werden und hat den „Treffpunkt der Frauen“ über 30 Jahre begleitet. Damals junge Mütter, die sich regelmäßig treffen wollten zu allerhand umtriebigem Tun – nunmehr jung gebliebene Großmütter, die sich noch immer gerne zusammenfinden im Pfarrhaus. Was diesen Kreis aus- und so besonders macht, habe ich selbst erfahren dürfen, als ich vor 10 Jahren dazu kam im Februar 2005 – Das hieß für mich: Ankommen – Heimat finden – dazu gehören! Grund genug zu feiern für uns selbst und mit lieben Gästen am 18. März 2015 im Hyrenbachsaal. Rückschau halten in Worten und Bildern, singen, das Vaterunser tanzen – unsere Gemeinsamkeit – auch kulinarisch – genießen und uns versichern, dass wir uns noch eine ganze Weile trauen wollen, wir im Herzen jung Gebliebene! (Text: Marianne Helsch, Foto: Gerhard Heinzl)

 
2015-02-06: Wellengang beim heurigen Ball PDF Drucken
Gott und die Welt
Geschrieben von: Admin   

ball2015 1

Unter dem Motto „Wellengang“ wurde am Freitag, den 6. Februar 2015 im Bambergsaal der Evangelische Ball Kärnten mit zwölf Polonaise-Paaren feierlich eröffnet. Auf das Thema wurde in der Polonaise und bei der kreativen Zugabe beeindruckend eingegangen. Die Choreographie wurde mit Sascha Jost von Valeina Dance einstudiert. Die begeisterten TänzerInnen konnten auf der geräumigen Tanzfläche das Tanzbein nach Herzenslust schwingen. Music Expression Les Chats unterstützte den Abend musikalisch und überraschte die Ballgäste mit einer fröhlichen Rueda. Sogar Elvis trat auf und sang drei seiner bekannten Lieder. Bei der Hauptverlosung gab es tolle Preise zu gewinnen: Der Hauptpreis war ein Aufenthalt in Schweden. Vielen Dank an alle, die mit ihrem Einsatz mitgeholfen haben, diesen wunderbaren Abend zu gestalten.

Text: Doortje Wagner | Fotos: Katje Frohberg | Alle Spender und Fotos auf Google Drive Villach-Stadtpark

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 18